Der Hilderser     Nordic-Walking-Strecke

 


auf einer größeren Karte anzeigen

 

Höhenprofil
Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

GPS-Koordinaten: N 50° 34.333    E 10° 00.116

 

Wegstrecke ca. 12 km      etwa 3 Std.

Festes Schuhwerk und langes Hosenbein wird empfohlen.

 

Markierung der Hilderser

Der Hilderser ist eine Extratour zu dem Hochrhöner.

Als Ausgangspunkt der Wanderung empfiehlt sich der Wanderparkplatz Köpfchen.
Alternative kann man auch sehr gut von Hilders aus die Wanderung beginnen. Hier finden wir den Einstieg zur Tour beim Wassertretbecken am Ende der Sandgasse.

Beginnen wir unsere Wanderung am Parkplatz Köpfchen, gehen rechts den Weg zur Ruine Auersburg.

Ruine Auersburg

Etwa 100 m vor der Ruine geht unser Wanderweg links ab. Für einen Abstecher zur Ruine Auerburg sollte aber Zeit sein.

Der Weg führt uns durch Wald und Felder Richtung Hilders. Bald treffen wir auf den Vogellehrpfad, dem wir ein Stück folgen.

Am Ende des Lehrpfades treffen wir auf die alte Straße nach Hilders. Hier gehts rechts und gleich wieder links ab.

 

Auf geteertem Weg geht es leicht bergab bis wir zum Wassertretbecken kommen.

Hier gehts nun, vor dem Tretbecken, links bergauf, nach wenigen Metern geht es rechts etwas steiler aufwärts bis wir auf die Straße Hilders - Simmershausen treffen.

An der Straße führt uns der Weg rechts und gleich wieder links aufwärts. Unser Blick fällt auf dem Skilift und die Ferienhaussiedlung.

Nach dem wir ein Stück im Wald wandern, geht der Weg rechts ab auf einen Trampelpfad weiter.

Battenstein

Am Rand einer Wiese geht es bis zu einer geteerten Straße. Hier etwa 100 m abwärts und dann links zur Kapelle Battenstein hinauf.

Hinter der Kapelle geht es links weiter, nach wenigen Metern geht es rechts, durch Wald bergauf.

Bald treffen wir wieder auf einen befestigen Weg, hier rechts, vorbei an Huten. Hier haben wir einen herrlichen Blick ins Ulstertal.

 

An der nächsten Wegkreuzung geht es links leicht bergauf.

Weiter führt uns die Tour rechts ab, zwischen zwei Weiden geht der Weg nun Steil bergauf.

Oben angekommen, können wir auf der Bank erstmal verschnaufen, nach dem wir links weiter gehen am Kreuz des Buchschirms vorbei, bis zur Aussichtsplattform.

Hier geniessen wir die Aussicht über die Rhön, mit Weitblick bis in den Thüringer Wald.

Seekutte

 

Zurück auf dem Weg geht es nach wenigen Metern rechts zwischen zwei Weiden auf dichtbewachsen Pfad bergab.

Nach dem wir den befestigten Weg errreicht haben geht es links ab. Nach etwa 600 m geht es links und gleich wieder rechts. Wir kommen am Klubhaus des Rhönklub Zweigvereins Simmershausen, der Seekutte, vorbei.

 

Am Waldrand und Weiden vorbei bringt uns der Weg wieder zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, dem Wanderparkplatz Köpfchen, zurück.

 

Wegmarkierungen
*1) Extratour der Hilderser

 

 

Druckversion

 

 

Anfang      Übersicht