Haubentour

 


auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

Höhenprofil
Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

 

Startkoordinaten: N 50° 22.000    E 9° 43.100

 

Wegstrecke ca. 20 km      etwa 5  Std.
Mittelschwere Wanderung mit einem Höhenunterschied von etwa 246 m.

 

Wir beginnen diese Tour am Wanderparkplatz Steiger, zwischen Heubach und Ziegelhütte gelegen.

Alternativ stehen noch die Wanderparkplätze Autobahnbrücke, Frauenstein und Sparhof zu Verfügung.

Vom Parkplatz führt uns der Wanderweg leicht ansteigend, auf einem Wirtschaftsweg über die Autobahnbrücke, zum Grenzwestwald hinauf.

Ohne die Steigung wirklich wahrzunehmenn geht es auf Waldwegen bergauf. Vorbei am Großen Seifig und Kleiner Haube.

 

Grenzsteine

 

 

 

 

Alte Grenzstein aus dem Jahren 1729 säumen heute noch die hessisch - bayrischen Grenze, an der unser Weg uns zur Mottener Haube hinauf führt. Dieses Kleine Stück hinauf zum Aussichtturm ist der steilste Anstieg dieser Rundwanderung.

 

 

Auf dem Gipfel angekommen läd eine Bank zum Luft holen ein. Danach steigen wir die 122 Stufen zu der 23,80 m hohen Aussichtplattform hinauf. Von hier hat man bei gutem Wetter ein herrliche Aussicht.

 

Naturdenkmal Jägereiche

 

 

 

 

Auf schmalem Waldweg führt uns die Haubentour steil abwärts. Bald erreichen wir das Naturdenkmal Jägereiche. Wir wandern weiter durch den Wald und erreichen den Wanderparkplatz Autobahnbrücke.

 

 

Nachdem wir die Autobahnbrücke passiert haben geht unser Weg, scharf Rechts und nach wenigen Meter wieder Links ab, auf Wiesenwegen bis zur Landstraße.

An der Straße gehen wir links, nach etwa 30 Metern überqueren wir diese. Unser Wanderweg führt nun leicht ansteigen auf Feldwegen hinauf zum Frauenstein.

 

Naturdenkmal Frauenstein

 

 

Unweit des Wanderparkplatzes befindet sich das Naturdenkmal Frauenstein, würfelförmiger Doloritblock, der seinen Ursprung wohl in der vorchristlichen Zeit hat. Der Frauenstein dient seit jeher als natürlicher Grenzstein.

 

 

Weiter führt der Weg zu den Sparhöfen, etwas abseits von der Route liegt das Restaurat Sparhof.

Von hier führt uns die Haubentour weiter durch Wald und Wiesen zu unserem Ausgangspunkt zurück.

 

 

Collage Extratour Haubentour

 

 

Wegmarkierungen
Extratour Haubentour

 

 

Druckversion

 

 

Anfang      Übersicht