Kegelspiel

 


auf einer größeren Karte anzeigen

 

Höhenprofil
Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Startkoordinaten: N 50° 42.933    E 9° 51.183

 

Wegstrecke ca. 18,3 km      etwa 5 Std.

Leichte, mit Tendenz zur Mittelschweren Wanderung, mit einem Höhenunterschied von etwa 220 m.

 

Wir beginnen diese Extratour am Parkplatz Stallberg.

 

Das Gebiet des Stallberges liegt in der Kernzone des Biosphärenreservats.

Auf angenehmen Waldwegen wandern wir den Stallberg hinauf.

Steil führt uns der Weg zu den Resten einer Ringwallanlage, die von frühzeitlicher Besiedlung zeugt.

 

Blick auf Stall- und Appelsberg

 

Nach dem Abstieg wandern wir ein Stück durch die Feldflur mit Blick auf Stendorf.

Weiter führt uns der Kegelspielweg, mit nur einem kleinen Anstieg, durch den Wald des Appelsberges.

 

Vorbei an Feldern wandern wir den Rückersberg hinauf. Nach dem Abstieg fällt unser Blick auf Leibolz.

Rechts zweigt unsere Route ab. Auf geschotterten Wirtschaftswegen wandern wir zwischen Weiden und Feldern hinab nach Großentaft.

 

Infotafel Alte Reichsstraße

  

 

Kurz vor der Ortschaft kreuzen wir die Alte Handelsstraße Frankfurt/M - Leipzig, die bis 1777 hier verlief.
Hier läd ein kleiner Rastplatz, aus Basaltstein erstellt, zur Rast ein.

 

Auf gut beschilderten Wegen durchwandern wir Großentaft und verlassen die Ortschaft über die Straße "Am Schwesternhaus".

Bald erreichen wir den Parkplatz des Kegelspielradweges. Von hier führt unser Weg links bergauf.

Bis zum Waldrand bleiben wir auf dem Wirtschaftsweg. Am Wald zweigt unser Weg links ab. Paralell zum Wirtschaftsweg wandern wir etwa 700 m durch den Wald.

 

Wallfahrtskapelle Gehilfersberg

 

Weiter geht es durch Felder, später steil ansteigend, durch Wald den Gehilfersberg hinauf.

An der, den 14 Nothelfern geweihten, Wallfahrtskapelle gönnen wir uns eine kurze Rast.

 

Am Totenwald vorbei, wandern wir den Gehilfersberg hinab.

Auf Feldwegen geht es weiter abwärts.

Zwischendurch queren wir die L 3170.

Die Extratour führt uns durch das Naturschutzgebiet des Monsberges.

Wir überqueren noch die L 3173 und wandern zu unserem Ausgangspunkt.

 

Wegmarkierungen
Extratour Kegelspiel

 

Druckversion

 

 

Anfang      Übersicht