Rotes Moor

 


Größere Kartenansicht

 

Höhenprofil
Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Startkoordinaten: N 50° 27.633   E 9° 59.100

 

Wegstrecke ca. 18 km      etwa 5 Std.
Mittelschwere Wanderung mit einem Höhenunterschied von etwa 265 m.

 

Wir beginnen diese Tour am Parkplatz Moordorf. Alternative Einstiege in die Extratour sind die Parkplätze Moorwiese und Schornhecke.

 

Wir verlassen den Parkplatz in Richtung Rotes Moor. Wir überqueren die B 278 und wandern hinab zum Roten Moor. Unser Weg führt durch das Naturschutzgebiet. Am Aussichtsturm geniesen wir den Blick über das Moor.

 

Kaskadenschlucht

 

 

 

Nachdem wir das Moor verlassen haben führt uns die Markierung auf geschottertem Weg zum Einstieg zur Kaskadenschlucht.

In der bewaldeten Kaskadenschlucht geht der Weg auf teils sehr feuchtem Weg bergab. Später steigen wir in der Schlucht hinauf.

 

 

Vorbei am Feldbachhof geht es auf dem Hochplateau zwischen Rotem Moor und Wasserkuppe weiter bis zur B 284.

 

Blick auf Wüstensachsen

 

Vor der Bundesstraße führt die Tour rechts hinab ins Tal.
Nun nehmen wir den Aufstieg zum Mathesberg und wandern durch die Viehweiden, mit herrlichen Blick auf Wüstensachsen und das Ulstertal, zum Parkplatz Moorwiese.

 

 

Unsere Extratour führt uns zur Quelle der Ulster, hier läd eine Schutzhütte zur Rast ein. Nachdem wir das Naturschutzgebiet Kesselrain durchwandert haben erreichen wir bald den Parkplatz Schornhecke.

 

Blick auf Monte Kali, Neuhof

 

 

Jetzt haben wir unseren letzten Aufstieg vor uns. Vorbei am der Gedenkstätte des Rhönklubs und des Sendemastes Heidelstein geht es mit bester Aussicht hinab zum Ausgangspunkt unserer Roten Moor Tour.

 

 

 

Wegmarkierungen
Extratour Rotes Moor

 

 

Druckversion

 

 

weitere Fotos

Anfang      Übersicht