Der Dom zu, Fulda.

Grabstätte des hlg. Bonifatius.

 

Dom zu Fulda

Am 14. 08.1712 wurde die Stiftskirche, die erst ab 1752 die Bezeichnung Dom trägt, eingeweit.
Der Dom wurde in nur 8 Jahren von dem Architekten Johann Dientzenhofer erbaut.
Die alte karolingische Stiftskirche wurde abgerissen, jedoch Teile des Mauerwerkes wurden für den Neubau verwendet.

Zurück zur Übersicht