Rundwanderung Andenhausen


Wegstrecke ca. 20 km    etwa 5 Std.

Wir beginnen unsere Wanderung am Parkplatz und gehen die Landstraße ein Stück zurück und folgen der Straße in den Ort hinunter.

An einer Scheune biegen wir rechts ab und folgen der Wegmarkierung (*1). Hier ist der Weg sehr nass. Wir durchwandern Weiden und steigen dann auf einer Panzerstraße bergan, vorbei an einem alten Wachturm.

Jetzt führt der Weg eben durch Wald bis wir zum Abzweig "Sauacker" kommen. Dort gehts rechts, ein Stück über eine Wiese, weiter.

Bald ereichen wir wieder einen befestigten Weg und folgen ihm bis zum Abzweig nach Kaltennordheim.

Jetzt folgen wir dem Wegzeichen(*2).
Vorbei an einer Schutzhütte, nach einer Weile verlassen wir den Wald und treffen nach einer links Biegung eine Bank, etwas in einer Wiese gelegen, die zu einer Rast einläd.

 

Blick auf Kaltennordheim

 

Von hier hat man einen herrlichen Blick auf Kaltennordheim und die phantastische Landschaft.

 

Nach der Stärkung geht es bergab nach Kaltennordheim. Dort angekommen halten wir uns an der Hauptstraße links, folgen ihr bis zu einer Kreuzung und hier führt uns der Wanderweg links ab.

 

Mit dem Wegzeichen(*3) geht es ein ganzes Stück bergan (ein kurzes Stück sehr steil und schlammig). Wir folgen dem gut ausgeschilderten Weg nach Klinks. An einem Bushäuschen geht der Weg links ab, etwas bergauf nach Empfertshausen und von dort die Strasse entlang wieder nach Andenhausen zurück.

Wer in Empfertshausen noch nicht genug hat kann dort dem grünen Dreieck bis nach Brunnhartshausen folgen und dort dem grünen Pfeil zum Gasthaus Katzenstein. Vom Katzenstein einfach der Zufahrt folgen an der Landstraße rechts bis zum Parkplatz zurück.

Wegmarkierungen
*1) Rotes Ei
*2) Rhön Paulus Weg
*3) Dreieck rot Gegenrichtung

 

 

Druckversion

 

 

Übersicht