Rundwanderwege Ehrenberg Bürgerhaus

 

 


Karte 1 größer anzeigen

Karte 2 größer anzeigen

 

GPS-Koordinaten: N 50° 30.035     E 10° 00.250

 

Ortsplan Wüstensachsen


auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

Vielen Dank an den Wegwart für die aktuellen Informationen und Korrekturen.

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 3,4 km     ca. 1 Std.
Höhenlage: 550 - 685 m ü.NN

 

Über die Schafsteiner Str. verlassen wir den Ort. Überqueren die B 278 und folgen der Tannenhofweg.

Leicht ansteigend kommen wir auf geteerten und geschotterten Wegen zum Tannenhof. Von hier geht es etwas steiler bergab zurück nach Wüstensachsen.

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 11,5 km     ca. 3 ½ Std.
Höhenlage: 550 - 830 m ü.NN

 

Vom Parkplatz wandern wir über die Vogteistraße und am Schwimmbad vorbei aus dem Ort.

Gleich nach dem Jugendzeltgplatz führt der Rundwanderweg auf Wiesenpfaden steil zum Ehrenberg hinauf. Nach etwa 1,7 km Aufstieg läd eine Bank zu einer kurzen Verschnaufpause ein.

 

St.Martin Kapelle

 

Noch ein kleiner Anstieg zum Reulbacher Kreuz und der Wanderweg führt uns, vorbei an der St.Martin Kapelle hinab nach Reulbach.

Bevor wir den Ort erreichen kommen wir noch zur Mariengrotte und zum Sportplatz.

 

Reulbach durchwandern wir über "An der Trift", "Dorftstraße" und "Wasserkuppenstraße".

 

Mariengrotte, Reulbach

 

Über den Waldmühlenweg verlassen wir Reulbach und wandern, vorbei an der Waldmühle, durch den Glashüttenwald zum Schafstein.

Vom Gipfel des Schafsteins genießen wir die schöne Aussicht

 

Auf schmalen Bergpfaden geht es wieder hinab, durch den Wald des Schafsteins erreichen wir die K 38.

Diese Straße überqueren wir und wandern durch den Ehrenberger Wald. Bald erreichen wir unseren Pfad, der uns nun bergab wieder nach Wüstensachsen führt.

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 5,4 km     ca. 1 ½ Std.
Höhenlage: 550 - 700 m ü.NN

 

Wir verlassen Wüstensachsen über die Rhönstr. in Richtung Oberelsbach.

Nachdem wir die Ulster Überquert haben, führt uns der Weg links ab. Nach etwa 300 m auf geteerten Wirtschaftsweg, zweigt der Weg rechts ab. Durch Wiesen geht es leicht bergauf, bis wir auf einen befestigten Wirtschaftweg stoßen.

 

Rhönschaf

 

 

Hier haben wir die Möglichkeit einen Abstecher zum Rhönschäfer Weckbach zu machen, wir folgen den Weg links.

 

Unser Rundwanderweg führt rechts, bis zur Landstr. Hier folgen wir der L3395, nach 80 m geht es wieder links, durch Felder hinauf zum Waldrand des Stirnberges.

Etwa 1 km wandern wir am Waldrand entlang und genießen die schöne Aussicht.

Links zweigt der Rundwanderweg ab und führt uns, zunächst auf Feldwegen, später auf geteerten Weg, vorbei an der Försterei, zurück nach Wüstensachsen.

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 14,7 km     ca. 4 Std.
Höhenlage: 540 - 790 m ü.NN

 

Die Wanderung beginnen wir in der Forsthausstr.

Vor dem Forsthaus führt der Weg links ab. Parallel zur B 278 führt der Wanderweg nach Melperts.

Vor dem Bauernhof rechts, hinter dem Ferienhaus links ab. Durch Weiden und Wiesen geht es hinauf zur Seifertser Rhönklub Hütte.

Nachdem wir die Rhönklub- Hütte passiert haben überqueren wir den Birxgraben.

 

Blick auf Birx

 

Wir kommen auf die Landstr. 3476 gehen rechts und folgen dann der L 1123 nach Birx hinauf.

Hinter der Gaststätte "Flechsenberghof" zweigt unser Rundweg recht ab. Auf dem Friedensweg wandern wir durch die Flur bis zu einem geteerten Wirtschaftsweg. Hier gehen wir rechts zum Wanderparkplatz Schwarzes Moor.

 

 

Hier bietet sich ein Abstecher ins Schwarze Moor an.
Dieser Rundweg ist etwa 2,5 km lang. Vom Aussichtsturm hat man einen schönen Rundblick.

 

Im Schwarzen Moor

 

Unser Wanderweg führt hinter dem Informationszentrum, parallel zur St 2287 weiter. Hier sollten wir uns an der Markierung des Hochrhöners orientieren. Nach etwa 1,5 km geht unser Rundwanderweg rechts ab. Beschilderung: "Dreiländereck/Seiferts".

 

Am Dreiländereck zweigt der Weg scharf links ab.

Auf Wiesenpfaden und später durch dichten Wald wandern wir an der Landesgrenze Hessen - Bayern zur Landstr, die wir überqueren.

Durch Wald und Weiden wandern wir bergab. Nach einiger Zeit stoßen wir auf die Markierung des Rww. 7. Hier wandern wir links ab, überquerenn das Herrenwasser und folgen der Markierung bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

 

 

Nordic-Walking-Strecke

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 8,5 km     ca. 2 Std.
Höhenlage: 550 - 880 m ü.NN

 

 

Auf der Rhönstr. gehen wir Richtung Oberelsbach. Kurz vor dem Ortsausgang geht es rechts in die August-Spiegel-Str.

Zwischen Stirnbergstr. und Blumenstr. zweigt der Weg links ab. Am Sportplatz vorbei führt uns der Wanderweg bergauf.

Nachdem wir die L 3395 überquert haben wandern wir bis zu der Viehweide am Stirnberg hinhauf. Von hier führt uns der Rundwanderweg links ab.

Vorbei an der Weide, erreichen wir bald den Westhang des Stirnberges. Auf angenehmen Waldweg durchwandern wir die Kernzone des Biosphärenreservats.

Durch die Feldflur wandern wir bergab nach Wüstensachsen.

 

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

 

Länge: 11,2 km     ca. 3 Std.
Höhenlage: 550 - 840 m ü.NN

 

Auf der Rhönstr. gehen wir Richtung Oberelsbach. Kurz vor dem Ortsausgang geht es rechts in die August-Spiegel-Str.

 

Ulsterquelle

 

 

Nach dem Ortsschild führt uns der Rundwanderweg auf einem geteerten Wirtschaftsweg bergauf. Etwas steiler geht es durch Wald hinauf zur Ulsterquelle.

 

Rechts ab führt der Wanderweg über den Ottilienstein durch Wiesen Richtung Wanderparkplatz Moorwiese.

Nachdem wir die Straße überquert haben wandern wir zwischen Weiden auf schmalen Pfad.


Links zweigt der Weg ab und führt uns zum Mathesberg hinauf, den wir auf Wirtschaftswegen umwandern.

 

Hute

 

Vorbei am Heckenhof geht es hinab über die Beckenmühle nach Wüstensachsen.

 

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 5,2 km     ca. 1 ½ Std.
Höhenlage: 550 - 650 m ü.NN

 

Wir verlassen Wüstensachsen über die Forsthausstr.

Vorbei am Forsthaus führt uns die Wanderung auf befestigten Wegen leicht bergauf.

Im Auslauf einer Rechtskurve zweigt unser Weg links ab. Achtung!!! Wegzeichen kann hier zugewachsen sein.

Wir überqueren einen Bach und kommen wieder auf eine geteerten Weg. Diesen folgen wir bergab bis nach Melperts.

Am Friedhof vorbei wandern wir auf zu unserem Ausgangspunkt zurück.

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 9,3 km     ca. 2 ¼ Std.
Höhenlage: 550 - 770 m ü.NN

 

Wüstensachsen verlassen wir über die Vogteistr.

Durch die Unterführung der B 278 kommen wir am Schwimmbad vorbei und wandern zum Tannenhof hinauf.

 

Naturdenkmal

 

Vor dem Hof führt der Rundwanderweg links ab. Kurz darauf zweigt er rechts ab.

Nicht mehr ganz so steil, vorbei am Naturdenkmal, wandern wir zur Ostseite des Ehrenbergs hinauf.

 

Durch Wald wandern wir weiter und kommen wir nach Seiferts.

Auf dem Ulster Rad- und Wanderweg geht es über Melperts nach Wüstenschsen zurück.

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 6,8 km     ca. 1 ½ Std.
Höhenlage: 550 - 700 m ü.NN

 

Den Ort verlassen wir über die Schafsteiner Str. Überqueren die B 278 und biegen links in den Beckenmühlenweg ein.

Nachdem wir die Beckenmühle passiert haben, queren wir noch die Bundesstr. 284 und 278.

Vorbei an der Salzrinne und dem Heufelder Hof kommen zur Rubensbrücke. Hier zweigt der Weg links in den Wald ab.

 

Ulster

 

Wir überqueren einen Wirtschaftsweg und die Ulster. Nachdem wir den Wald durchwandert haben gehen wir links, auf geschotterten Weg, abwärts.

 

Vorbei am Ritterhof und den Fischteichen kommen wir an den Wanderparkplatz Roter Rain. Von hier führt uns der Weg über die August Spiegel Str. zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

Rundwanderweg

Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 11,3 km     ca. 3 Std.
Höhenlage: 550 - 880 m ü.NN

Über die Schafsteiner Str. führt der Rundwanderweg über die Beckenmühle aus den Ort.

Nach dem überqueren der B284 und die B278 wandern wir am Heufelderhof vorbei, zum Wald hinauf.

Durch das Naturschutzgebiet, gehen wir im schattigen Wald, Richtung Kesselrain. Entlang des Waldrandes verläuft die Tour weiter zur L 3395.

 

Blick auf Kirche Wüstensachsen

 

Ein Stück der Landstraße entlang kommen wir zur hessisch-bayrischen Landesgrenze. Hier zweigt die Wanderroute links ab.

Auf schmalen Pfad führt der Wanderwage am Waldrand entlang zu einer Viehweide.

!!! Vorsicht, freilaufende Rinder !!!

 

Nachdem die Viehweide passiert wurde, geht es steil eine Blockhalde hinauf zum Steinkopf. Oben erwartet uns ein ruhiger Rastplatz.

Durch Wald und offene Weiden führt der Wanderweg teilweise recht steil abwärts.

Auf dem Weg zum Ausgangspunkt haben wir noch eine schöne Aussicht ins Ulstertal. Vorbei am Weiherhof und Sportplatz kommen wir wieder nach Wüstensachsen.

 

 

Druckversion

 

 

Übersicht