Rundwanderungen Großenlüder - Zabershof

 

 

GPS-Koordinaten: N 50° 36.674     E 9° 34.082

 

Rundwanderweg

Höhenprofil
Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 4,4 km     ca. 1 Std.
Höhenlage: 280 - 390 m ü.NN

 

Der Rundwanderweg führt zu den Schlitzer Kauten.

Der Rundweg beginnt nach einem Stichweg. Je nachdem wie rum man die Rundwanderung angehen möchte beträgt dieser etwa 700m bzw. 1,6 km.

Die Uhrzeiger-Variante beinhaltet einen Anstieg von 70 Hm auf 400 m, die Gegenrichtung den ebenso heftigen Abstieg.

 

Ich hatte mich für die erste Variante entschieden und habe den Stichweg am ersten Abzweig verlassen.

Der Wanderweg führt bergab, an der Hasenkaute vorbei. Wir folgen dem Weg am Aabzweig recht.

Nach ca. 300m zweigt der Wanderweg rechts ab und führt uns die steile Passage hinauf zur Teufelskaute.

Oben angekommen treffen wir auf dem Rundweg 2 und halten uns rechts.

Nach ca. 1600m auf dem gemeinsammen Weg, erreichen wir den Ausgsngspunkt unserer Rundwanderung.

 

Rundwanderweg

Höhenprofil
Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 6,0 km     ca. 1½ Std.
Höhenlage: 290 - 390 m ü.NN

 

Der Rundwanderweg führt gemeinsam mit dem Rundweg 1 durch den Waldlehrpfad.

An dem Abzweig zur Teufelskaute geht es weiter geradeaus, auf Waldpfaden, an historischen Grenzsteinen vorbei.

Wir erreichen den Schmerweg und wandern rechts auf breiten Wirtschaftsweg wieder in Richtung Zabershof.

Nachdem wir den Wald verlassen haben, geht es rechts ab, durch offene Flur.

Bald schließt sich die Runde und wir wandern links, auf dem Stichweg zum Wanderparkplatz zurück.

 

Rundwanderweg

Höhenprofil
Track als gpx-Datei für Garmin. hier

 

Länge: 9,3 km     ca. 2½ Std.
Höhenlage: 280 - 400 m ü.NN

 

Am Parkplatz überqueren wir die Straße und wandern durch Wald in Richtung Bad Salzschlirf.

Auf Höhe von Eichenau zweigt der Wanderweg scharf links ab und führt uns in Richtung der Ortschaft.

Im Tal halten wir uns links. Wir erreichen die ersten Häuser des Ortes. Hier geht es einmal rechts und gleich wieder links ab.

Wir kommen wieder in offene Landschaft und wandern vor der Rechtskurve, links auf den Feldweg. Vorbei an einer Scheune erreichen wir das Rote Kreuz.

Unser Rundwanderweg führt uns auf dem geteerten Weg weiter bergan. Vorbei am Tannenhof kommen wir dann wieder zu Ausgangspunkt zurück.

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion

 

Übersicht